Alle Meldungen / Pressearchiv:

2013 – Pforzheimer Fecht-Jugend in Ravenstein und Böblingen

Kategorie: 2013, Turniere,

Am vergangenen Wochenende (23.+24.03.13) fuhren sieben jugendliche Fechterinnen und Fechter des Fechtsportverein Pforzheim e.V. zum NFB-Ranglistenturnier 1. Lotto Baden-Württemberg Cup (Ranglistenturnier für Nordbaden, Südbaden, Württemberg) nach Ravenstein. Begleitet wurden die jungen Fechter von Trainer und Betreuer Gregor Szalay sowie Davina und Sebastian Mazowiec. In verschiedenen Altersklassen traten Degen- und Florettfechter in der Halle der Grund- und Hauptschule Osterburken an dem vom FC Ravenstein veranstalteten Turnier gegeneinander an.

Sehr stark vertreten war der Fechtsport Pforzheim in Ravenstein von David El Idrissi, Jan Friedrich Gündling, Carla Leonhardt, Charlotte Wille, Savannah Swoboda (alle Schüler 01),  Nils Sauter, Philip Hermann und Theresa Förster (alle Schüler 02), Mariam El Idrisi, Ben Philipp Leonhardt und Benjamin Szalay (beide Schüler 03), Katharina Förster, Alexander Kessler, Tom Justus Tittmann, Robert Szalay, Julienne-Marie Baitinger, Leannah Dombrowa (alle B-Jugend).

Am Samstag (23.03.) konnte sich Jan Friedrich Gündling gegen viele Gegner durchsetzen und erreichte wohlverdient den 11. Platz. Ben Philipp Leonhardt schaffte den 10. Platz. David El Idrissi kam auf den 12. Platz, nachdem er mehrere Gefechte in der Direktausscheidung gewonnen hatte. Nils Sauter gewann drei Gefechte in der K.O.-Runde und erreicht das Finale, ebenso wie Philip Hermann. Beide waren unter den letzten 16 Fechtern. Theresa Förster erreichte Platz 7, Savannah Swoboda Platz 14. Charlotte Wille (Platz 18), Mariam El Idrisi (Platz 8), Katharina Förster (Platz 20), Julienne-Marie Baitinger und Leannah Dombrowa hatten sich für die K.O.-Runde qualifiziert, mussten sich aber jeweils kurz vor dem Finale geschlagen geben.

Am Sonntag (24.03.) erreichten Alexander Kessler, Tom Justus Tittmann und Robert Szalay mit sehr guten Leistungen die K.O.-Runde, mussten sich hier aber den starken Gegnern mit zum Teil sehr knappen Ergebnissen geschlagen werden. Julienne-Marie Baitinger und Leannah Dombrowa mussten sich leider in der Vorrunde verabschieden.

In Ravenstein waren alle großen Vereine Süddeutschlands, auch Leistungszentren wie der Fecht-Club Tauberbischofsheim e.V. sowie das Fechtzentrum Heidenheim, vertreten. Umso mehr ist die hervorragende Leistung unserer Pforzheimer Fecht-Jugend zu bewerten, welche sich hervorragend geschlagen hat. Nach nur 2 Jahren Arbeit am Degen hat sich der Fechtsport Pforzheim e.V. den Respekt der etablierten Vereine erkämpft und ficht auf Augenhöhe.

Auch bei der Offenen Böblinger Stadtmeisterschaft am 24.03.2013 war der Fechtsport Pforzheim e.V. durch Luis Heller (A-Jugend) vertreten. In einem Teilnehmerfeld von 36 A-Jugendfechtern konnte sich Luis den respektablen 13. Platz erkämpfen.

Damit setzt die Degen-Fechtjugend des Fechtsports Pforzheims die Reihe der Erfolge fort, was eine tolle Belohnung für die viele Trainingsarbeit ist.