Aktuelle Meldungen

Hohe Teilnehmerzahl bei den regional größten Fechtturnieren!

Am vergangenen Wochenende richtete der Fechtsport Pforzheim e.V. zwei Turniere aus: Am Samstag, den 17.05. den "Musketier-Pokal", ein Degen-Turnier für Kinder und Jugendliche, und am Sonntag, den 18.05. traditionell die Nordbadischen Seniorenmeisterschaften für alle Waffen.
Kategorie: 2014, Presseerwähnungen, Turniere, Allgemein

Musketier-Pokal 2014

Degengefecht beim Musketier-Pokal

Waffenprüfung beim Muketier-Pokal

Siegerehrung Schüler Ältere

Vereinskameraden Marc Laporte-Hoffmann, Gregor Szalay

Degengefecht bei den Nordbadischen Seniorenmeisterschaften

Säbelgefechte bei den Nordbadischen Seniorenmeisterschaften

Am Samstag, den 15.06. richtete der Fechtsport Pforzheim e.V. zum zweiten Mal das Degenturnier für Kinder und Jugendliche aus – den "Musketier-Pokal". Angesichts des am selben Tag vom Fechtzentrum Tauberbischofsheim veranstalteten Taubertal-Cup, ein Ranglistenturnier für B-Jugend und Schüler, waren die rund 80 Anmeldungen ein sehr positives Zeichen für das renommierte Ansehen des Fechtsport Pforzheim e.V. in Baden-Württemberg. Mit dieser Teilnehmerzahl zählte das Turnier zu einem der überregional größten Turniere, in der Region von Pforzheim zum größten Fechtturnier. Kinder und Jugendliche aus ganz Süddeutschland traten in zahlreichen spannenden und sehr sportlichen Gefechten gegeneinander an. Auf insgesamt 10 Bahnen fochten in den verschiedenen Altersklassen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf sehr hohem Niveau. In den athletisch ausgetragenen Gefechten mit teilweise sehr schnellen Bewegungen und hoher Treffsicherheit zeigte sich, dass hier viele zukünftige Spitzensportler gegeneinander antraten.

Mit einem hervorragenden zweiten Platz von Theresa Förster (Schüler Ältere) und fünf dritten Plätzen konnten Leonie Richter (B-Jugend), Robert Szalay (B-Jugend), Mariam El Idrissi (Schüler Mittlere), Philip Hermann (Schüler Ältere) sowie Julius Förster (Schüler Jüngere) jeweils dem Fechtsport Pforzheim e.V. großartige Siege bescheren.

Theresa Förster kämpfte sich durch die Vorrunde in das K.O. Mit ihrem kämpferischen, offensiven Fechtstil überraschte sie ihre Gegnerinnen und qualifizierte sich einem dramatischen Gefecht 10:9 für das Finale, und musste sich erst dort der späteren Turniersiegerin geschlagen geben.  

Für Leonie Richter war es das erste Turnier überhaupt. Sie konnte sich gleich mit zwei Siegen für die K.O.-Runde qualifizieren, wo sie nur knapp verlor.

Alexander Kessler hatte seine ersten beiden Duelle im K.O. souverän gewonnen, Robert Szalay verlor sein zweites K.O. Gefecht gegen den späteren Turniersieger, im Hoffnungslauf traf er dann auf Alexander Kessler und schlug dort im harten Kampf seinen Vereinskamerad. Das folgende Gefecht im Halbfinale war erneut gegen den Turniersieger, hier unterlag Robert Szalay und wurde somit Dritter.

Philip Hermann qualifizierte sich mit starker Leistung in die K.O.-Runde, das Gefecht im Finale verlor er, konnte aber siegreich aus dem Duell um den dritten Platz hervorgehen. Mariam El Idrissi gewann souverän vier Gefechte in der Vorrunde und qualifizierte sich für das K.O., hier konnte sie sich in allen Kämpfen erfolgreich behaupten und verlor letztendlich knapp im Halbfinale gegen die spätere Turniersiegerin. Julius Förster gewann in der Vorrunde zwei Gefechte, und verlor leider letztendlich dann aber doch knapp.  

Von unseren Pforzheimer Fechtern konnten folgende Ergebnisse erzielt werden: A-Jugend Oliver Eber Platz 13, B-Jugend Leonie Richter Platz 3, Savannah Swoboda Platz 4, Robert Szalay Platz 3, Alexander Kessler Platz 5, Schüler Ältere Theresa Förster Platz 2, Philip Hermann Platz 3, Maximilian Stumpf Platz 5, Nils Sauter Platz 6 und Luis Wolfinger Platz 10, Schüler Mittlere Mariam El Idrissi Platz 3, Ben Philipp Leonhardt Platz 4 und Ben Szalay Platz 6, sowie Schüler Jüngere Julius Förster Platz 3 und Viktor Ott Platz 5. Alle Kinder und Jugendlichen des Fechtsport Pforzheim e.V. schlugen sich hervorragend, vor allem in Anbetracht dessen, dass es für einige das erste Turnier überhaupt war.

Neben Urkunden und Süßigkeiten für die Teilnehmer wurden an die ersten drei Plätze auch Medaillen vergeben. Der erste Platz in der jeweiligen Altersklasse erhielt zudem den "Musketier-Pokal". Die große Teilnehme am "Musketier-Pokal-Turnier" wie auch das sehr gute Abschneiden der eigenen Fechter und Fechterinnen bewies, dass sich die jahrelange Jugendarbeit bezahlt gemacht hat. Damit setzt die Degen-Fechtjugend des Fechtsports Pforzheims e.V. die Reihe der sensationellen Erfolge fort, was eine tolle Belohnung für die viele Trainingsarbeit von Fechtmeister Alexander Hoppe und den ehrenamtlichen Übungsleitern ist.

 

Am Sonntag, den 18.05, richtete der Fechtsport Pforzheim e.V. außerdem die traditionsreichen Nordbadischen Seniorenmeisterschaften aus. Gefochten wurde mit allen Waffen (Degen, Florett und Säbel) in den Altersklassen (AK) ab 30 Jahren. Hier fanden sich knapp 40 Fechterinnen und Fechter aus ganz Süddeutschland ein.

Vom Fechtsport Pforzheim e.V. erreichten beim Damen-Degen Ingrid Schultz den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Beim Herren-Degen schafften es Sinan Kavak auf Platz 2, Gregor Szalay auf Platz 3 und Marc Laporte-Hoffmann auf Platz 4 in ihrer jeweiligen Altersklasse. Die rege Teilnahme am Turnierwochenende zeigte, wie sehr der Fechtsport Pforzheim e.V. im regionalen und überregionalen Fechtsport etabliert ist. Nur durch das außerordentliche Engagement unserer ehrenamtlichen Mitglieder konnte dieser organisatorische Kraftakt bewältigt werden. Ein voller Erfolg für Pforzheim!

Interessenten am Fechtsport sind jederzeit herzlich willkommen und können kostenlos in den Fechtsport reinschnuppern. Einstieg jederzeit und in jedem Alter möglich! Weitere Informationen dazu sind auf der Website zu finden.

Nach oben